Redraft

Redraft

Auf dieser Seite

Redraft ist die aktuell populärste Variante in der Fantasy Football gespielt wird. Das Prinzip ist relativ simpel: Jede Saison beginnt bei null. Es draftet sich also jeder am Anfang ein komplett neues Team, mit dem die Saison bestritten wird. Der Draft läuft typischerweise nach dem Snake-Prinzip ab. Das bedeutet, dass die Draftreihenfolge von Runde eins in der darauffolgenden Runde umgekehrt ist. So ist die Balance im Draft gewahrt.

Neben dem Draft können Spieler durch Trades, Waiver Wire oder dem Free-Agent-Markt erworben werden. Hier ist etwas Kommunikation und Aufmerksamkeit gefordert, um mögliche Lücken im Roster während der Saison zu schließen. Außerdem muss in jeder Spielwoche eine Auswahl an Spielern gestartet werden, mit denen man gegen ein anderes Team antritt. In den Playoffs treffen die Teams mit dem besten Sieg-Verhältnis aufeinander bis ein Sieger feststeht.

Vorteile

Das Prinzip der Redraft-Liga ist relativ simpel und daher für Einsteiger besonders geeignet. Es bietet während der Saison Möglichkeiten sich mit den Spielern zu beschäftigen, jedoch wird man mit dem Aufwand auch nicht überfordert.

Außerdem: War der Draft nicht so erfolgreich wie erhofft, hat man spätestens im darauffolgenden Jahr die Chance, aus seinen Fehlern zu lernen und kann in die nächste Saison ohne Altlasten starten. Dadurch bietet sich auch die Möglichkeit neue Strategien im Draft auszuprobieren und generell etwas zu experimentieren.

Nachteile

Wer auch während der Offseason an Fantasy Football interessiert ist, sich gerne mehr und tiefer mit den Spielern, auch abgesehen von den bekannten Stars, auseinandersetzten will und gerne auf Jahre vorausplant, findet hier nicht die gewünschte Tiefe.

Varianten

Auch in Redraft-Ligen kann mit IDP (Individual Defense Players) gespielt werden, sodass man anstatt einer Team-Defense einzelne Defense-Spieler draftet.

Wie die anderen Fantasy-Football-Formate auch, macht Redraft am meisten Spaß, wenn man die anderen Owner persönlich kennt. So kann man nicht nur einen Live-Draft durchführen, sondern auch die Draftreihenfolge ausspielen. Standardmäßig wird die Reihenfolge jedes Jahr aufs Neue ausgelost. So hat jeder mal die Chance, einen der besten Picks zu bekommen. Kennt man sich persönlich, kann man jedes Event nutzen, um die Reihenfolge festzulegen. Sei es Bowling, Darts, Poker oder Beer Pong – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ein beliebtes Vorgehen ist es auch, die Reihenfolge auszulosen/ausszuspielen, in der sich die Owner die Draftposition selbst aussuchen können.

Bewertung

Wissen:
Zeitaufwand: