Waiver Wire – Woche 15

Waiver Wire – Woche 15

Auf dieser Seite

Da in den allermeisten Ligen nun das Finale vor der Tür steht, haben wir in dieser letzten Spezialausgabe noch ein paar Optionen für euch zusammen gefasst, falls sich vor eurem Spiel des Jahres noch ein Spieler verletzt hat oder ihr etwas gamblen wollt.

Ansonsten bleibt uns nur noch euch viel Glück zu wünschen! Wir sehen uns mit dem Waiver Wire dann in der nächsten Saison in etwas veränderter Form wieder.

Adds

Diese Spieler haben das Potential, über die komplette Saison zuverlässig Fantasy-Punkte zu liefern. Sie sind aber keine „Must-Starts“ für die kommenden Wochen, sondern Matchup-Waffen.

A

D

D

S

 

 

 

Jamaal Williams RB GBP at NYJ

Seine besten Leistungen zeigte er -natürlicherweise- in den ersten Wochen, als sein Kollege Aaron Jones gesperrt war. Der selbe Aaron Jones, der jetzt verletzt ausfällt. Williams dürfte für die restliche Spielzeit klarer Starter bei den Packers sein und daher auch eine gute Fantasyoption. Schon im letzten Spiel reicht es für 92 total Yards und einen Touchdown.

John Kelly RB LAR at ARI

John Wer? Eine Saisonleistung von insgesamt 2 Läufen für 4 Yards und ihr habt ihn als Add?
Die Rams sind zwar bereits für die Playoffs qualifiziert, müssen aber noch um den Heimvorteil kämpfen. Todd Gurley ist angeschlagen und sein Einsatz gegen eines der besten RB Matchups ist noch nicht sicher. Sollte er ausfallen, ist Backup John Kelly durchaus einen Gamble wert.

Mike Williams WR LAC vs BAL

Nach einem kleinen Zwischentief gibt Williams im Rennen um den Divisiontitel und damit voraussichtlich auch auf die Bye Week wider richtig Gas. 7 Receptions für 76 Yards plus 2 Touchdowns sprechen eine klare Sprache: Add! Zumal hat sich Nummer eins Receiver Keenan Allen verletzt und droht im nächsten Spiel auszufallen.

Robby Anderson WR NYJ vs GBP

Trotz der zu erwartende Niederlage gegen die Texans lieferte Anderson für die Jets ein richtig starkes Spiel ab, 96 Yards und ein Touchdown bei 7 Receptions katapultieren ihn auf unsere Add Liste. Allerdings sei gewarnt: Anderson ist ein Big Play Spieler, der auch mal nur zwei Targets kriegen kann.

 

Kalen Ballage RB MIA vs JAC

Kenyan Drake aus unerfindlichen Gründen nur mit wenig Spielanteilen, Frank Gore mit Fußverletzung raus. Ballage wusste diese Situation mit 123 Rushing Yards und einem Touchdown für sich zu nutzen und dürfte auch gegen die Jaguars Leadingback sein.

 

 

Elijah McGuire RB NYJ vs GBP

Crowell auf IR, Season-high bei seinen Attempts und in der folgenden Woche steht nicht die starke Texans Defense vor der Tür sondern die laufanfällige Packers Defense. Wenn man einen RB braucht kann man durchaus auf McGuire spekulieren

 

Erster Superbowl 2008, 2009 das Herz an die Steelers verloren. Fantasymäßig nach halbherzigen DFS Testläufen seit 2016 aktiv. Mitbegründer von AchDuAlarm.

Das könnte dir auch gefallen

Free Agency Recap der NFC West

Die Teams der NFC West müssen am Ball bleiben, um die Rams nicht davon ziehen zu lassen. Ob sie das in der bisherigen Offseason geschafft haben, lest ihr hier.

Sebastian
19. April 2019